Die Telekom treibt den Technologiewandel von der klassischen, leitungsvermittelten Netzarchitektur auf ein vollständig IP-basiertes Next Generation Network (NGN) voran.

Unser Ziel hierbei ist es, das Netz zukunftssicher und leistungsfähiger zu gestalten und dabei auch weiterhin eine hohe Sprachqualität zu bieten.

Die Zusammenschaltung der Netze erfolgt für Sie an jeweils nur zwei Points of Interconnection (PoI), wobei Ihnen zwölf Zusammenschaltungsstandorte in Deutschland zur Auswahl stehen.

  • NEXT-GENERATION-INTERCONNECTION-ANSCHLUSS (N-ICAs)

    Über den N-ICAs wird der Verkehr zwischen den zusammengeschalteten Netzen übergeben. Wählen Sie zwischen zwei Anschlussvarianten und Bandbreiten zwischen 150 Mbit/s und 10 Gbit/s:

    Bei der N-ICAs-Variante Customer Connect erfolgt die Übergabe in Ihren Räumen mit einer aktiven Netzabschlusseinrichtung (optische Schnittstelle).

    Bei der N-ICAs-Variante Customer Connect in Co-Location erfolgt die Zusammenschaltung in Kollokation. Dabei realisieren Sie Ihren eigenen Übertragungsweg.

  • DAS NEXT-GENERATION-DIENSTEPORTFOLIO

    Über unser umfangreiches Diensteportfolio können Sie zu allen im deutschen Markt erreichbaren geografischen, Mehrwertdienste- und Mobilfunk-Nummern direkt oder im Transit Verbindungen aufbauen.



    • IHRE VORTEILE

        • Qualität

          Bieten Sie Ihren Kunden Telefonie in hoher Sprachqualität.

        • Flexibilität

          Wählen Sie zwischen zwei Anschlussvarianten mit den für Sie passenden Bandbreiten.

        • Sicherheit

          Mit unserem Anschaltekonzept gewährleisten wir Ihnen eine hohe Ausfallsicherheit.

        • Erreichbarkeit

          Sichern Sie die any-to-any-Kommunikation zwischen allen Anschlusskunden.

Downloads